Kinder, die im Gruppenalltag besonders fordern

Kinder, die im Gruppenalltag besonders fordern

(Nicht mehr als Inhouse buchbar)

Do., 25.04.24 von 09.00-16.00 Uhr


Kardinal-Döpfner-Saal, Campus St. Michael, Vonfichtstraße 1, 83278 Traunstein

Referent/in

Kursnummer : 35384

  • Gebühr 87,00 EUR
Zur Anmeldung
Anmeldestelleninformation: KBW, Tel. 0861/ 6 94 95

Bitte melden Sie sich mit Ihrer Einrichtungsadresse und Ihrem Namen an.
Reihe: Pädagogische Fortbildungen
mehr zur Veranstaltungsreihe anzeigen

Sie sind wertvoll, ganz besonders, aber anders. Sie fordern uns im Gruppenalltag mehr als andere Kinder.
Manche Kinder scheinen Grenzen nicht zu spüren. Sie gehen immer wieder über die Grenzen anderer Kinder oder Erwachsener, wirken tollpatschig, machen viel kaputt, platzen immer wieder unangemessen in Spielsituationen der Kinder - sie scheinen keine Kraftdosierung zu spüren. Gefühlt werden sie immer geschimpft. Die Namen dieser Kinder klingen schon im Ohr. Essensituationen, Umziehsituationen und Übergänge sind besonders herausfordernd mit diesen Kindern.
Oder es sind Kinder, die sich zurückziehen. Auf kleinste Berührungen reagieren sie wütend oder ablehnend. Sie meiden Essen, jeder Lärm ist zu viel, der Gruppenalltag ist stressig für diese Kinder.
All diese Kinder haben eins gemeinsam. Ihre Wahrnehmung ist verändert. Sie können Reize aus der Umwelt nicht richtig einordnen oder filtern. Im Gruppenalltag brauchen sie mehr Aufmerksamkeit. Manchmal hat man das Gefühl, man war den ganzen Tag nur für diese Kinder da.
Damit wir als pädagogisches Personal die Kraft behalten, den Alltag liebevoll zu gestalten, sowie den Kindern mit Stärke und Wertschätzung begegnen können, brauchen wir Rückhalt und immer wieder einen Blick aus der Metaebene.
An diesem Tag werden wir supervisorisch mit viel fachlichem Input genau auf diese Kinder blicken, damit Sie wieder gestärkt in Ihren Gruppenalltag gehen können.

Termine
Do, 25.04.2024 09:00-16:00 Uhr