KBW-Projektstarter

Themensammlung zum Offenen Raum Traunstein
Renate Mittermeier mit dem Gemeinschaftsgarten-Projekt in Ruhpolding

Das KBW beschreitet mit dem KBW-Projektstarter in der Erwachsenenbildung neue Wege. Dabei unterstützen wir Menschen im Landkreis Traunstein, die im Bereich Nachhaltigkeit ein Projekt starten wollen, in der Gründungsphase.

Damit will das KBW gezielt Graswurzelbewegungen vor Ort unterstützen und Menschen bei der Realisierung von nachhaltigen Ideen unterstützen. Dabei erfolgt die Unterstützung weniger finanziell, als vielmehr bei der Verbreitung der Idee und bei der Suche nach Gleichgesinnten, damit das Projekt starten kann.

Das aktuellste und jüngste unterstützte Projekt ist der Offene Raum Traunstein. Lena Schmid und Sebastian Volkmann möchten in Traunstein ein Raum zur freien (Mit-)Gestaltung initiieren. Die junge Familie, welche vor kurzem (wieder) nach Traunstein gezogen ist, stellt sich darunter einen Ort ohne Konsumzwang, der für alle Menschen jeden Alters und jeder Religion und Herkunft Plattform sein kann um sich kennen zu lernen, Ideen auszutauschen, Visionen ins Rollen zu bringen, Workshops, Vorträge oder Wohnzimmerkonzerte zu organisieren, vor. Ein Raum, der erst durch die beteiligten Menschen lebendig wird. Zur Zeit gibt es ein ca. monatliches Treffen und in etwa 15 Personen die sich am Aufbau des Projekts beteiligen. Für alle die sich noch am Projekt beteiligen möchten, gibt es die Möglichkeit über die Emailadresse offener.raum.ts(at)gmail.com mit den Organisatoren Kontakt aufzunehmen. 

Das erste umgesetzte Beispiel ist der Ruhpoldinger Gemeinschaftsgarten, der im Jahr 2017 mit einer ersten öffentlichen Veranstaltung startete. Die Ruhpoldingerin Renate Mittermeier wollte vor Ort einen Gemeinschaftsgarten initiieren, der nach Permakultur-Prinzipien betrieben werden soll. Hier unterstützte das KBW bei einer Auftaktveranstaltung am 13. Juli 2017 im Pfarrheim, um Gleichgesinnte zu finden und tatsächlich ist es gelungen. Seit Herbst 2017 wird das Projekt umgesetzt.

Haben Sie selbst eine Projektidee? Dann wenden Sie sich an den Referenten für Nachhaltigkeit, Hans Glück, Tel. 0861/ 9095034-3.

Ansprechpartner:
Hans Glück,
Referent für Nachhaltigkeit