Grenzen achten und bewahren

Grenzen achten und bewahren

Mit traumasensibler Rhythmik

Mi., 28.06.2023 von 09.00-16.00 Uhr


Kardinal-Döpfner-Saal, Campus St. Michael, Vonfichtstraße 1, 83278 Traunstein

Referent/in

Kursnummer : 33922

€ 92.00


Anmeldestelleninformation: KBW, Tel. 0861/ 6 94 95
Reihe: Pädagogische Fortbildungen
mehr zur Veranstaltungsreihe anzeigen

Sie lernen in diesem Seminar eine moderne Form der Rhythmik kennen, die Ihre Sensitivität, das Einfühlungsvermögen und Ihre Wahrnehmung erweitert. Rhythmik ermöglicht immer ein erfahrungsorientiertes, ganzheitliches Lernen, welches spielerisch, freudvoll und leicht angelegt ist. Hinter dem Begriff "Rhythmik" verbirgt sich eine Schatzkiste an Methoden, um Kindern ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Wenn die Wahrnehmungsfähigkeit geübt wird, kann sich das Kind im Körper verankern und entwickelt ein positives Körperbild. Dadurch werden Kinder selbstbewusst und entwickeln seinen kompetenten Umgang mit Grenzen und dem eigenen Raum. Auf sanfte Weise können positive Erlebnisse mit Nähe und Distanz erforscht werden. Die eigenen Grenzen zu kennen und selbst zu achten, eröffnet eine neue Form von Begegnung und Kontakt in einem sicheren Raum.
Inhalte:
" Grundlagen der traumasensiblen Rhythmik
" Übungen für eine verbesserte Selbstwahrnehmung
" Körpererfahrung und Atemübungen für Kinder
" Spielerischer Umgang mit Grenzen und Kontakt
" Tanz- und theaterpädagogische Elemente im gemeinsamen Spiel

Termine
Mi, 28.06.2023 09:00-16:00 Uhr