Bildungsabo

Mit dem Bildungsabo überträgt das KBW eine Idee aus der Theater- in die Bildungswelt. Es startet im Frühlings-Sommersemester und kann ab sofort gebucht werden.

Das Motto beim Bildungsabo ist: 3  aus 6 besonderen Veranstaltungen aussuchen und nur 1 Veranstaltung bezahlen.

Das Bildungsabo im Überblick:

  • Sechs besondere Veranstaltungen

Jedes Semester bietet das KBW im Bildungsabo sechs besondere Veranstaltungen an, die zeitlich über das ganze Semester verteilt sind, auch thematisch sind die Themen breit aufgestellt. So finden sich Veranstaltungen aus den Bereichen Lebensgestaltung, Kultur in Bewegung und Umwelt-Friede-Gesellschaft.

  • Drei auswählen

Aus diesen sechs Veranstaltungen wählen Sie Ihre drei Veranstaltungen aus, die Sie nach Belieben kombinieren können.

  • Eine Veranstaltung bezahlen: 66% billiger!

Die Veranstaltungen würden einzeln jeweils 35 € kosten. Im Bildungsabo jedoch zahlen Sie für alle Ihre drei Veranstaltungen zusammen nur 35 €. Somit sparen Sie 70 € anstatt der eigentlichen 105 €.

>> Bildungsabo jetzt buchen

 

Das sind die aktuellen Bildungsabo-Veranstaltungen:

1) Selbstfürsorge im Alltag

Referentin: Carolin Widur, Lifecoaching

Ein Workshop über das, was im Alltag oft untergeht

Unsere Gesellschaft ist auf der "Flucht". Wir wollen höher, schneller, weiter, wir wollen alles erledigen, alles schaffen und all unseren Verantwortungen gerecht werden. Nebenbei wollen wir uns noch selbst verwirklichen und so gesund wie nur möglich leben.

Die hohen Ansprüche an uns und unser Leben sind es, die uns stressen und immer öfter krank machen. Wir werden gemeinsam erkunden, was uns veranlasst, permanent durchs Leben zu hetzen, und warum es so wichtig ist, genau das nicht zu tun.

Wir werden Erkenntnisse und Impulse generieren, wie es uns möglich ist, durch Ernährung, Bewegung und Entspannung dauerhaft mehr Lebensenergie, Leistungsfähigkeit und Ruhe zu gewinnen. Es erwarten Sie viele spannende Einsichten und alltagstaugliche Umsetzungsideen. Zum Beispiel, wie Sie durch einen Blick auf Ihre Ernährung auch gleich noch Ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern können.

Mittwoch, 01. April 2020, 18 Uhr, Seminarraum, KBW

 

 

2) Klänge - Atem - Stille

Richtiges Entspannen ist eine Kunst für sich. Dieser versuchen wir mithilfe von Klang und Atmung auf die Spur zu kommen.

Monochord, Shakuhatschi-Flöte, Oceandrum usw. bilden dabei einen Klangteppich, der zum Abschalten, zum Loslassen und zur Ruhe führt, bis hin zur Stille. Ergänzt wird diese Entspannung durch bewusste Übungen des Atmens. Dadurch wird das Erleben des immerwährenden Lebensflusses gefördert.

Wenn die Energie heilsam eingesetzt wird, dann bringt sie Harmonie, Ausgewogenheit, Vitalität, Stärke und Erkenntnis mit sich. So können wir es schaffen, wirklich abzuschalten und gestärkter durchs Leben zu gehen.

Dienstag, 21. April 2020, 9.30 Uhr, Antoniussaal, KBW

 

 

3) Hebräisch leicht gemacht

Wenn wir fremde Kulturen entdecken wollen, ist es hilfreich, die Grundlagen ihrer Sprache zu erwerben. Hebräisch fasziniert wegen seines hohen Alters und seiner knappen, prägnanten Ausdrucksweise.

Mit der Vertreibung des jüdischen Volkes in römischer Zeit und der Assimilierung in den Ländern der Diaspora wurde Hebräisch zunehmend nur noch für Gebet und Schriftstudium gelernt. Seit dem 18. Jahrhundert aber mehrten sich Versuche, wieder Hebräisch zu sprechen. Heute ist Hebräisch die Landessprache Israels. Die Nähe zum Hebräisch biblischer Zeit ist nach wie vor groß.

An diesem Vormittag werden Sie die hebräische Schrift kennenlernen, wichtige Grundlagen des Satzbaus und deren Bedeutung verstehen, Inschriften jüdischer Gräber entziffern und einfache Sätze auf Hebräisch sprechen. Außerdem werden Sie neue Zugänge zur jüdischen Religion und zu biblischen Texten finden.

Mittwoch, 13. Mai 2020, 9.30 Uhr, Kardinal-Döpfner-Saal, KBW

 

 

4) Gründerzeit & Jugendstil in Traunstein

Im Zuge der technischen Erschließung Bayerns durch die Eisenbahn verändert sich das Land wie kaum zuvor in seiner Geschichte. Die Einweihung der Bahnlinie München - Traunstein - Salzburg - Wien am 12. August 1860 markiert gerade auch für Traunstein den Beginn einer Blütezeit.

Alle Bereiche des öffentlichen Lebens, der Wirtschaft und des Verkehrs ergreift eine Aufwärtsentwicklung, die die Stadt zu Beginn des 20. Jh. zu einem blühenden Gemeinwesen wachsen lässt. Vieles, was das heutige Traunstein ausmacht, hat seine Wurzeln in jenen Gründerjahren in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Vor dem Stadtmodell im Traunsteiner Museum machen wir uns zunächst einen fiktiven Stadtspaziergang durch Alt-Traunstein. Anschließend begeben wir uns auf Spurensuche nach Zeugnissen aus der Gründerzeit und dem Jugendstil im Traunsteiner Stadtgebiet.

Montag, 22. Juni 2020, 14 Uhr, Heimatmuseum, Traunstein

 

 

5) Sentire et gustare

Auf den langgestreckten Hügeln über dem Grabenstätter Ortsteil Erlstätt lag zur Römerzeit das großzügige und luxuriöse Landgut eines hochrangigen, römischen Verwaltungsbeamten. Auf der landschaftlich sehr reizvoll gelegenen Fläche wurde über Jahrzehnte eine Vielzahl an Objekten aufgelesen.

Das Spektrum umspannt die komplette Alltagswelt eines römischen Großgutes. Nach einer archäologisch-historischen Einführung, in der die gezeigten Exponate beschrieben werden, werden ausgewählte Objekte ganz praxisnah erklärt.

So kann beispielsweise auf einer römischen Wachstafel geschrieben, oder mit einer römischen Getreidemühle Korn gemahlen werden. Im Anschluss werden in der Küche der Schlossökonomie ausgewählte Leckereien nach überlieferten Rezepten aus der Römerzeit zubereitet und gemeinsam verköstigt.

Samstag, 18. Juli 2020, 10 Uhr, Römermuseum, Grabenstätt

 

 

6) Geschichten, die in Bäumen wohnen

Wandern, unter Bäumen stehen, übers Wasser blicken, sich den Wind durch die Haare wehen lassen, Vögel über sich hinwegziehen sehen - das allein schon ist ein Erlebnis.

Doch es gibt noch mehr! Im Verborgenen leben Geschichten, Märchen und Mythen, die von der Kraft der Elemente, von Geistern, Feen, Göttern und Dämonen erzählen. Sie hausen in Bäumen, Büschen, Blumen oder unter der Erde, leben in Gewässern und Gemäuern.

In der Tradition vieler Naturvölker dieser Erde waren die Menschen im Dialog mit der Natur, Geschichten, die erzählen, wie alles zusammen hängt waren ein fester Bestandteil im Leben. Die Erzählerin nimmt sie mit auf eine verzaubernde Wanderung. Tauchen Sie ein in diese Anderswelten in der Natur und die kulturelle Vielfalt, die uns alle verbindet.

Freitag, 18. September 2020, 16 Uhr, Hartseestüberl

Semesterbeitrag

Der Semesterbeitrag beträgt 35 Euro für die drei ausgewählten Veranstaltungen aus dem Bildungsabo. Die Bezahlung erfolgt bequem als Lastschrift.

Kein Risiko

Ihr Bildungsabo können Sie semesterweise kündigen. Die Kündigung für das Frühling-Sommer-Semester ist bis zum 31. März und für das Herbst-Winter-Semester ist bis zum 30.09. des jeweiligen Semesters möglich.

Anmeldung & Info

Die KBW-Geschäftsstelle informiert Sie gerne bei weiteren Fragen und nimmt ebenfalls gerne Ihre Anmeldung für das Bildungsabo entgegen.

>> KBW, Telefon 0861/ 6 94 95, info@kbw-traunstein.de

>> online